Indica oder Sativa

Sicherlich habt ihr schon einmal den Begriff Indica oder Sativa gehört. Da viele nichts mit den Begriffen anfangen können, wollen wir hier einmal genauer erklären, was Indica oder Sativa Unterschiede sind. Das Spektrum der Cannabispflanze teilt sich in eine grosse Vielfalt von unterschiedlichen Wachstumsmuster, Eigenschaften und Wirkungen auf.

Print

Dabei gehören trotz dieser Unterschiede beide Arten von Cannabis zu derselbsen Pflanze, nämlich die Cannabis Sativa L. Die Cannabis Samen sehen in beiden Fällen gleich aus. Es sind beides Hanfsamen, da gibt es keine Unterschiede.

Indica: Die meisten Indica Sorten sind klein, kompakt und buschig. Meist ist die Höhe einer Indica nicht mehr wie 1m. Daher verwendet man Indicas beim bekannten Homegrow, da diese leicht in eine Growbox passen und gut geeignet sind für den Indoor Anbau. Die Blütezeit beträgt im Durchschnitt 8-9 Wochen.

Indicas wirken im Allgemeinen auf den Körper. Das bedeutet, dass man seine Sinne wie Geschmack, Berührungen und Geräusche viel intensiver erlebt. Es folgt eine sinnliche Entspannung und man kann gemütlich die Couch rocken. Meist ist ein erholsamer Schlaf die Folge von einer Überdosis an Indica Cannabis.

Sativa: Fast alle Sativa Sorten sind höher im Wachstum und erlangen teilweise sogar über 2m. Daher sind diese Sorten nicht für den Homegrow geeignet, sondern bei guten Aussenbedingungen für den Anbau draussen im Freien. Man sollte beachten, dass die Pflanzen leicht sichtbar sind wegen deren Grösse. Daher ist es angebracht einen sicheren Anbauplatz zu wählen, bevor man mit dem Grow beginnt. Ausserdem dauert es in der Regel ein paar Wochen länger, bis die Sativa Pflanze erntereif ist. Meistens sind es 10-12 Wochen Blütezeit.

Die Wirkung von Sativa ist ein Klasse High-Effekt. Man ist nicht so stoned wie bei Indica, sondern durchaus noch fit und kann seinen gewöhnlichen Alltag noch leicht bewältigen, obwohl man gut drauf ist und einen angenehmen Kopf hat. Ausserdem wirkt der Effekt auch länger und ist genauso entspannend wie eine Indica Sorte.

Sollte man Indica oder Sativa anbauen?

Nunja, beide haben ihre Vor- und Nachteile. Wer zuhause in der Growbox anbauen möchte, der muss wohl oder über zu einer Indica Sorte greifen, da Sativas nicht von der Höhe her geiegnet sind. Im Sommer kann man aber auf jeden Fall draussen seine Sativas anbauen. Diese geben in der Regel einen grösseren Ertrag ab und ein angenehmeres High. Für den Outdoor Anbau muss man aber genau überlegen, wo man anbaut.

In Holland ist es kein Problem auf dem Balkon im Sommer sein Cannabis anzubauen. In vielen anderen Ländern ist es strafrechtlich verboten und man kann grössere Strafen oder Geldstrafen bekommen. Wer gerne Cannabis raucht wird beide Sorten lieben. Es kommt immer auf die Stimmung des Konsumenten an. Manchmal braucht man etwas, dass einen in die Couch drückt und manchmal will man fit und high sein.

Vaporizer Premium Shop

VapoShop - The largest vaporizer collection