Cannabis Samen

Cannabis Samen sind nichts anderes als Hanfsamen. Andere Begriffe sind Marihuana Samen, Ganja Samen oder auch Weed Samen. Man sagt aber auch gerne mal „Gras Samen“ in Deutschland, wobei Gras ja ein sehr allgemeiner Begriff ist und mit dem eigentlichen Cannabis kaum was zu tun hat. Man kann fast überall in ganz Europa die bekannten Hanfsorten in sogenannten Head-Shops kaufen. Die meisten Weed Samen gibt es in 5er oder 10er Packs zu kaufen. Selten aber auch einzeln oder in 3er Packs. Durchschnittlich kosten die Cannabis Samen zwischen 1 und 5 Euro pro Stück, wobei es natürlich auch sehr an die Sorte ankommt. Mittlerweile gibt es soviele Cannabis Sorten, dass selbst erfahrene Züchter nicht mehr nachkommen. Die meisten sind selbstgemachte Kreuzungen aus den bekannten handelsüblichen Marihuana Sorten.

cannabis-samen

Erst vor Kurzem hat die Firma Mediseed in Hamburg einen Shop für Cannabis Samen eröffnet. Da aber selbst der Handel von Samen in Deutschland verboten ist, wurde das Projekt schnell von den Behörden wieder eingestellt. Der Hamburger Shop wurde kurze Zeit später wieder geschlossen. Die Samen sollten wohl nur an diejenigen verkauft werden, die eine Erlaubniss vom Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) hatten Cannabis anzubauen.

Darf man Cannabis Samen anbauen

Jein. Es kommt immer drauf an, in welchem Land man sich befindet. In Österreich z.B. darf man ganz legal Cannabis Samen anbauen. In der Schweiz und in Deutschland ist der Anbau nur mit einer Genehmigung möglich. Du siehst also, das Herkunftsland ist massgeblich wenn es um den Anbau geht.

Mit einer Genehmigung darf man in Deutschland Cannabis anbauen, jedoch diese zu bekommen ist fast schon unmöglich, es sei den man ist unheilbar krank und geht den langen gerichtlichen Weg, um zu seinem Recht zu gelangen. In anderen Ländern hingegen ist es überhaupt kein Problem Cannabis anzubauen. Vor einigen Wochen erst wurde Cannabis in Uruguay legalisiert, was in den Szene sehr grosse Aufmerksamkeit erlangte.

Seit 1998 ist der Verkauf von Samen der Cannabispflanze verboten. Vorher konnte man diese in allen Headshops problemlos kaufen. Deutsche Shops wie Mediseed verstossen daher gegen das Betäubungsmittelgesetz (BtMG). Es macht auch keinen Sinn in Deutschland einen Shop aufzumachen, wenn man doch ganz leicht aus Holland die besten Samen bestellen kann.

Aber wie ist das möglich?

Eine rechtliche Grauzone macht das in Deutschland möglich. Laut BTMG sind Anbau, Herstellung, Handel, Einfuhr, Ausfuhr, Abgabe, Veräußerung, Erwerb und Besitz von allen Pflanzenteilen von Cannabis strafbar. Jedoch gibt es einen Zusatz bei den Samen, der besagt: „sofern diese zum illegalen Anbau bestimmt sind…„. Das bedeutet, wer keine Absicht hat die Samen anzubauen, macht sich auch nicht strafbar. Daher versenden viele Shop ihre Samen als Souvenier, Sammelzweck oder ähnliches nach Deutschland. Das kann man meist in den AGB des jeweiligen Anbieters nachlesen. Kurz gesagt, wer Samen aus dem Ausland bestellt, der sollte auf keinen Fall noch Anbauzubehör zuhause rumliegen haben. Das wäre ein Hinweis für einen geplanten Anbau und somit wären die Samen natürlich gleichzeitig illegal.

Ist es illegal Cannabis Samen online zu bestellen?

Die Frage wird sehr oft gestellt, da die meisten Besteller mit einer gewissen Angst vor dem Gesetz konfrontiert werden. Da man nicht genau weiss, ob man was legales oder illegales tut. An dieser Stelle kann ich euch getrost beruhigen. Es ist nicht illegal. Damit es illegal sein würde, müsste es in beiden Ländern, also Anbieter- und Bestellerland verboten sein. Das ist aber nicht der Fall, wenn man aus Holland oder einem anderen Land bestellt, das legal die Samen anbietet. Die Shops machen sich nicht strafbar, da sie nach holländischem Gesetz nicht rechtswidrig handeln. Ansonsten würde es keine Anbieter mehr in den Niederlanden geben. Die Bestellung an sich ist also noch nicht illegal.

Verstösst Deutschland gegen den freien Güterverkehr?

Es ist Tatsache, dass das Samengut in fast ganz Europa legal ist. Zwischen den EU-Staaten gilt die Wettbewerbsfreiheit, dessen Hauptaufgabe es ist die Warenverkehrsfreiheit (Güterverkehr) zu sichern. Nationale Beschränkungen sind eindeutig verboten. Der Wettbewerb zwischen den Anbietern muss demnach möglich sein. So gesehen verstösst Deutschland mit dem Gesetz gegen geltendes EU-Recht. Falls es zu einem Gerichtsprozess kommen sollte, würde Deutschland sehr wahrscheinlich eine Gesetzesänderung vornehmen müssen.

Die besten Cannabis Sorten werden auf diversen Veranstaltungen wie z.B. dem High Times Cannabis Cup in Amerika ausgezeichnet. Die Sorten bekommen dann den Cannabis Pokal verliehen und somit in die Bundesliga der Top-Sorten aufgenommen. Hier sind einige der Cannabis Cup Gewinner von Amsterdam.

Cannabis Cup Gewinner Cannabis Samen

Selbst in Holland ist Marihuana nicht legal, sondern nur geduldet. Das macht auf den ersten Blick kein grosser Unterschied sein, aber schaut man genauer hin, sieht man, dass ein Züchter oder Kiffer in Uruguay deutlich mehr Rechte hat als irgendwo anderst. Auch in den USA wurde dieses Jahr in zwei US-Bundestaaten die Droge legalisiert. Die Auflagen werden aber noch bearbeitet und überprüft werden, da die Staaten ein viel strengeres Gesetz staatenweit haben.

Woher bekommt man gute Weed Samen?

Um gute Weed-Samen zu kaufen muss man nicht extra nach Holland fahren. Man kann sich schon für wenig Geld ganz legal die besten Cannabis Sorten direkt nach Hause liefern lassen. Somit spart man sich viel Geld und Zeit auf die Dauer gesehen. Die bekanntesten Shop sind aus Amsterdam, aber auch in ganz Holland gibt es Zweigstellen, wo man seine Samen kaufen kann.

Um Cannabis anzubauen braucht man nicht studiert haben. Genauso wie jede andere Pflanzen auch muss man den Samen in feuschte Erde stecken und nach wenigen Tagen kommen auch schon die Sämling zum Vorschein. Wichtig ist jedoch die Belichtung, sofern man zuhause anbauen möchte. Hierzu sollte man sich einige Grow Guides durchlesen und mit der Zeit kommt auch die Rutine durch die Erfahrungen, die man beim Anbau sammelt.

Die regulären Hanfsamen sind allerdings fast überall frei zugänglich. Ein Hamburger Zollfahnder hat den Handel von Hanfsamen nicht als verboten bezeichnet. Herr Schulze vom Zoll sagte, dass der Verkauf und Handel von Hanfsamen nicht ausdrücklich untersagt ist. Wenn die Hanfsamen legal nach Deutschland eingeführt werden ist alles in Ordnung, solange diese auch versteuert sind. Also ist grundsätzlich nichts gegen eine Einfuhr der Samen zu entgegnen, solange alles schön versteuert ist.

Welche Samen sind für Anfänger gut geeignet?

Neulinge denken meistens, dass es für Anfänger bestimmte Sorten gibt. Das ist aber nicht richtig. Als Anfänger macht man generell immer Fehler. Das liegt ja in der Natur eines Anfängers. Man sollte zuerst mal wissen, dass Cannabis Sativa L. eine sehr robuste Pflanzenart ist. Sie ist schon von Haus aus gut gegen Schädlinge geschützt. Die Gene sind sehr stabil, auch bei schlechtem Wetter. Anfänger sollten der Pflanze vertrauen und nicht mit Dünger zuschütten. Ein Profi war auch nicht immer ein Profi, sondern einmal ein Anfänger.

Wie gross wird eine Cannabispflanze und wieviel kann man von einer Pflanze ernten?

Hier wiederrum kommt es auch die Sorte an. Generell kann man sagen, dass eine Cannabispflanze bis zu einem Meter gross wird, wenn man sie in einem geschlossenen Raum anbaut. Also die Indoor Sorten. Diese sind speziell für den Innenanbau gezüchtet worden. Es würde ja auch keinen Sinn machen, wenn die Pflanze an der Decke hängt. Dann gibt es noch die selbstblühenden Sorten. Diese werden einen halben Meter gross und man kann sie sogar auf dem Balkon im Sommer grossziehen. Nicht zu vergessen sind die Outdoor Sorten. Diese werden um die 2m gross und können somit nur draussen angebaut werden. Das sind natürlich alles Durchschnittswerte. Es kommt auf viele Faktoren drauf an, wie gross eine Pflanze tatsächlich wird am Ende.

Der Ertrag eine Cannabispflanze ist auch sehr unterschiedlich. Generell kann man sagen, je bessere Bedingungen die Pflanze hat, desto mehr wirft sie ab. Indoor sind es um die 100g, bei Selbstblühenden um die 50g und bei Outdoor kann es laut Jorge Cervantes auch 5kg pro Cannabispflanze sein.

Jetzt Gratis Samen sichern!

Gratis-Samen

16 Comments

  1. andy 10. Oktober 2017 Reply
    • hanfsamen2k 12. Oktober 2017 Reply
  2. Winter 9. November 2017 Reply
    • hanfsamen2k 9. November 2017 Reply
  3. Gina 24. Dezember 2017 Reply
    • hanfsamen2k 28. Dezember 2017 Reply
  4. Tom 24. April 2018 Reply
    • hanfsamen2k 7. Mai 2018 Reply
  5. Steff 16. Mai 2018 Reply
    • hanfsamen2k 16. Mai 2018 Reply
  6. Steve 11. Juni 2018 Reply
    • hanfsamen2k 12. Juni 2018 Reply
  7. caro moll 28. Juli 2018 Reply
    • hanfsamen2k 29. Juli 2018 Reply
  8. nicolebreuer1408@gmail.com 18. August 2018 Reply
    • hanfsamen2k 28. August 2018 Reply

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.