Cannabis Rezepte

Es ist ja allgemein bekannt, dass Cannabis geraucht werden kann. Was vielen jedoch neu ist, ist die Tatsache, dass es eine Cannabis-Küche gibt.

cannabis-rezepte

Brownies und Space Cakes sind nur die Spitze des Eisbergs, wenn es ums Kochen und Backen mit Cannabis geht. Heutzutage kann Cannabis einer Fülle an kulinarischen Gerichten hinzugefügt werden. Inbegriffen sind Salate, Pasta und sogar Eis. Wir warnen jedoch davor, zu viel deines grünen Lieblingsgewächses in deinen Speisen zu verwenden. Sonst könntest du ein unerwartet starkes High erleben.

Die Wirkung die beim Essen von Hanf entsteht ist stärker, als die beim Rauchen. Nach dem Essen von Speisen, die mit Marihuana angereichert wurden, kann es ein paar Stunden dauern, bis die ersten Effekte eintreten. Daher ist es wichtig, sich langsam heranzutasten und nicht zu viel auf einmal zu essen.

Natürlich sollte Marihuana nur in der Küche verwendet werden, wenn es legal erworben werden konnte.

Einfache Cannabutter

Cannabutter ist ein wesentlicher Bestandteil in vielen Cannabis-Rezepten. Sie kann anstelle für reguläre Butter oder Öle verwendet werden. Du streust sie über frisch gekochte Nudeln, heißes Popcorn oder lässt sie im Kühlschrank oder Gefrierfach für später.

Zutaten

  • ½ Tasse gesalzene Butter
  • 0,01 Gramm Cannabis-Buds

Wenn du lieber Cannamargarine zubereiten möchtest, dann ersetze die Butter in diesem Rezept einfach durch Margarine.

Schritte

  • Schmelze die Butter bei geringer Hitze in einem Kochtopf. Füge die Buds hinzu und köchel das ganze für 45 Minuten weiter.
  • Lasse die Butter in eine Glasschale fließen, die sich mit einem Deckel fest verschließen lässt. Drücke die Rückseite eines Löffels gegen das Pflanzenmaterial und schlage es gegen das Sieb, um jeden einzelnen Tropfen Butter herauszubekommen. Wenn du fertig bist, kannst du das Pflanzenmaterial wegwerfen.
  • Iss die Cannabutter sofort oder stell sie in den Kühlschrank bzw. in den Gefrierer. Wenn du den Prozess einmal durchlaufen bist und weißt, wie man Cannabutter herstellt, kannst du beim nächsten mal mehr Cannabutter zubereiten. Ein ½ Kilogramm Butter kann 0,03 Gramm Cannabis absorbieren. Doch bei dieser Menge solltest du die Butter bis zu 60 Minuten köcheln lassen.

Salat mit grünem Blattgemüse, brauner Cannabutter und Vinaigrette

Zutaten

  • ½ Kilo Toskaner Kohl
  • ½ Tasse gesplittete Mandeln

Vinaigerette

  • 1/3 Tasse ungesalzene Butter
  • 1/3 Tasse Cannabutter
  • 1/3 Tasse Kirchessig oder Rotweinessig
  • Salz (1-2 Prisen)

Schritte

  • Wasche den Kohl und entferne die Mitte des Stiels. Hacke den Kohl in mundgerechte Stücke.
  • Toaste die Mandeln bei mittlerer Hitze. Schüttle die Mandeln ab und zu, bis du den Mandelgeruch riechst. Das passiert nach ungefähr 5 Minuten.
  • Um die Vinaigrette herzustellen, schmelze die ungesalzene Butter bei großer Hitze bis sie braun wird. Füge dann die Cannabutter hinzu. Warte bis sie geschmolzen ist und nimm sie dann von der heißen Platte herunter. Füge den Kirchessig und 1 oder 2 Prisen Salz hinzu.
  • Gebe dem Kohl 4 oder 6 Esslöffel Dressing hinzu, vermische ihn mit den Mandeln und serviere das Gericht warm.

Super Lemon Haze mit mexikanischer Guacamole

Für 4 Personen

Zutaten

  • 4 Avocados
  • 1 süße weiße Zwiebel
  • 2 kleine Knoblauchköpfe
  • 1 Tasse mit kleinen Cherry-Tomaten
  • 1 Zitrone
  • 0,03 Gramm Marihuana-Olivenöl
  • 1 Teelöffel Paprikapulver
  • 1 Teelöffel Chili-Pulver
  • ½ Teelöffel Cayenne-Pfeffer
  • Pfefferkruste und Meersalz

Schritte

  • Entferne von den Avocados die Haut und den Kern. Dann zerdrücke die Avocados in einer mittelgroßen Schale.
  • Schneide die Zwiebel, die Cherry-Tomaten und den Knoblauch in Würfel und gebe sie in die Schale mit den zerdrückten Avocados.
  • Halbiere mit einem Messer die Zitrone und presse dann den Saft beider Hälften in die Schale.
  • Gebe das Olivenöl, die Paprika, das Chili-Pulver, das Cayenne-Pfeffer, die Pfefferkruste und das Meersalz hinzu.
  • Vermische die Mixtur solange, bis alles komplett miteinander kombiniert ist und prüfe, ob du etwas mehr Salz oder Pfeffer hinzugeben musst.
  • Warte vor dem Servieren 30 Minuten, damit alles auf Zimmertemperatur kommt und serviere gleich danach.

Hier haben wir nur eine kleine Auswahl an Cannabis-Rezepten gezeigt. Es gibt noch viele weitere leckere Rezepte mit deiner grünen Lieblingspflanze. Wir weisen nochmal darauf hin, dass Marihuana nur legal erworben werden darf.

Wer das erste mal mit Cannabis sein Essen anreichert ist meist von der Wirkung überrascht. Wie bereits zuvor erwähnt, ist die Wirkung intensiver als beim Rauchen und setzt erst einige Stunden später ein. Daher sollten Anfänger Vorsicht walten lassen.

Natürlich kann man auch Hanföl aus Hanfsamen selbst herstellen für Salate oder zum braten.

Vaporizer Premium Shop

VapoShop - The largest vaporizer collection